das aus für e-voting in Ö?

wie heute auf papierwahl.at geschrieben, wird e-voting in österreich bis auf weiteres unter den parteien nicht mehr diskutiert. mal sehen, wie lange es in diese richtung gehen wird, denn der pilotversuch für e-voting bei den ÖH-wahlen wurde noch nicht endgültig abgesagt. ebenfalls schwebt nach wie vor im raum, dass online-wahlen für auslandsösterreicher eingeführt werden sollen.

zu diesem thema ein älteres lustiges video (teil zwei) aus The Daily Show über den einsatz wahlmaschinen in den USA 2006, das diebold wahlcomputer als transformer

diebold_transformer

… und spielzeug-fisch-automat (oder wie das ding auch immer heißt) zeig.

diebold_accuclaw

hier zu teil eins

via marc

Advertisements

kritisches zum thema e-voting

einige aktuelle, kritische berichte zum thema e-voting

aufruf gegen eine schleichende einführung von internetwahlen

hier warnen eine reihe namhafter US e-voting experten und wissenschaftler vor “der schleichenden Einführung von Internet-Wahlsystemen in ‘Pilotprojekten'”:

Als “Herausforderungen” nennen die Unterzeichner explizit das Problem der verifizierbaren Korrektheit [..] sowie die Entwicklung hinreichend starker Schutzmechanismen gegen Stimmenmanipulationen durch Insider. Darüber hinaus führen sie die Schwierigkeit an, die Ergebnisse zuverlässig anhand unveränderbarer und vom Wähler bestätigter Belege ebenso wirksam wie mit traditionellen Papierstimmzetteln und unter Wahrung des Wahlgeheimnisses nachprüfen zu können. “Eine solche Überprüfbarkeit herzustellen – papierlos und mit einem geheimen Stimmzettel, der über das Internet übertragen wird – ist ein ungelöstes Problem“.

hier der vollständige heise bericht

yet another e-voting machine hack

wie slashdot berichtet, kam es wieder zu einem hack von wahlmaschinen. dieses mal nicht diebold, sondern wurden sequoia-wahlmaschinen von einer universitären arbeitsgruppe aus den usa gehackt. der hack zeigt auch, wie leicht es nicht ist, durch eine manipulation der software – trotz verwendung von papierbelegen, sogenannten paper audit trails, das stimmergebnis zu verändern. hier die videos, in zwei teilen:

vote stealing software in action

eine nette anleitung, wie man e-voting maschinen hackt

“Diebold AccuVote-TS Security Demonstration” von Ariel Feldman, J. Halderman, Ed Felten:

hier auch das research paper

space.jpg

nebenbei: heute ist ein ein interview für die futureZone mit robert krimmer erschienen, der (netterweise) ungeschminkt und realistischer über e-voting spricht, als ich dachte (e-voting befürworter) ;)

space.jpg

nachtrag:

hab ein video auf fox news zum selben thema gefunden, das nicht ganz so trocken ist, wie das davor

“FOX News Exposes Diebold Electronic Vote Flipping in Florida”: