e-voting: “skepsis seitens der SPÖ”

in der futurezone erschien heute ein artikel über die gestrige diskussion im rahmen des “forum parlament”, einer diskussionsveranstaltung des parlaments, leider nur für geladene gäste. eine davon war ich und empfand die veranstaltung – wie ich bereits getwittert hab – “eine selbstbeweihräucherungs- / verkaufsveranstaltung zu e-voting”.

im artikel wurde allerdings in dem zusammenhang auf eine aussendung des SPÖ-Nationalratsabgeordneten Johann Maier verwiesen, in der er sagte:

“Es gibt kein Modell weltweit, das die These belegt, dass durch E-Voting die Wahlbeteiligung steigt. [..] Wenn die ÖVP hier Druck zu machen versucht, kann man dieser Form der Stimmabgabe trotzdem keine Zustimmung geben – aus verfassungsrechtlichen Gründen, aus datenschutzrechtlichen Gründen und weil deshalb auch nicht mehr Menschen zur Stimmabgabe bewegt werden können.”

spekulationen um apples nächsten coup laufen ja schon, vielleicht sind es ja wahlmaschinen? ;)


c by axb500