T-Mobile G1: Neuigkeiten vom Android Market

Die bereits beworbene SanDisk microSDHC 16GB funktioniert übrigens ganz wunderbar beim G1. Daher bin ich auch dazugekommen einen Teil meiner MP3-Sammlung auf das G1 zu kopieren. Hier bin ich allerdings auf das Problem gestoßen, dass iTunes irgendeinen komischen Tag-Standard benutzt und so die Metadaten irgendwie nicht gepasst haben. Nachträgliches MP3 Tagging am G1 geht mit dem original MP3-Player nicht, auch nicht mit TuneWiki, die kleine App mp3tagger vom Android Market kann das aber.

Aus aktuellem Anlass habe ich mich auch mit den Podcast-Playern rumgespielt. Der mit Android mitgelieferte Feedreader Greed kann im Gegensatz zu seinem großen Bruder Google Reader leider keine Podcasts abspielen, dafür kann das DoggCatcher sehr gut. Alternativen wie ACast und PodWeasel (lite) haben auf meinem G1 mit dem einen Testfeed nicht funktioniert.

Updatefunktion bei Bezahlsoftware für den Android Market ist angeblich fehlerhaft (golem).

Neue Nvidia Tegra “Computer-on-a-Chip”-Prozessoren unterstützen Android (fuzo).

Durch harten Wettkampf bei Handy-Betriebssystemen wird geschätzt, dass 2015 Android eine Vorreiterrolle am Markt haben wird (fuzo).

Advertisements

G1-Notiz #11

Abgezählte zehn G1-Notizen (“Notiz” angelehnt an Roberts Notizen) habe ich schon gepostet, heute kommt eine weitere hinzu:

Die T-Mobile Testaktion des G1, die von ambuzzador durchgeführt wird, bei dem zehn ausgewählte österreichische Blogger das G1 ca einen Monat gratis testen und danach behalten können, wird um weitere 5 Wochen (16.2. – 22.3.) verlängert. Die Aktion hat den Kosenamen “mobileblogger.at Reloaded” :)

Mit Google Latitude soll man sehen können, wo sich seine Freunde aufhalten. Also ist es nach Twitter noch einfacher Leute zu stalken. Google Latitude kommt mit dem automatischen RC33 OTA (over the air) Firmware-Update irgendwann Mitte/Ende Februar. Leider hab ich hier ein bisschen geschlampt bei der Recherche, denn es kommt das RC33 Update, nicht das langerwartete Cupcake Update!

Nachdem ich jetzt endlich den Klinken-Stecker-Adapter für Kopfhörer habe, verwende ich das G1 auch als iPod-Ersatz. Leider sind microSD Karten derzeit nur bis 4GB erhältlich, also wenig Platz für die MP3 Sammlung, allerdings ist die Kapazität der Speicherkarten auch nur eine Frage der Zeit. Immerhin kann man die Karte austauschen, ohne das Gerät auseinander nehmen zu müssen (vgl. iPhone). Eine weitere Auffälligkeit beim Musikhören auf dem G1 ist, dass man nicht gleichzeitig laden und mit Kopfhörern lauschen kann, blöd mit dem lahmen Akku.
EDIT: Hab den Tipp gekommen, dass die SanDisk microSDHC 16GB beim G1 auch geht :D

Eine Projector-Funktion, von Peter genauer beschrieben, gibt es auch, mit der man das Dargestellte auf dem G1 auf den PC bekommt.

Neues vom Android Market

Durch Lucca hab ich mir die Locale App angeschaut, durch die man bestimmte Situation triggern und Aktionen auslösen kann.

TuneWiki ist eine fabelhafte Applikation (danke an Ben für den Tipp), die weit mehr als einfach nur ein Medienplayer ist. Bei Songs kann man sich den Text in unterschiedlichen Sprachen synchron anzeigen lassen, nach dem passenden YouTube-Video suchen oder gleich neue, freie Lieder runterladen!

Lite version of Skype beta ist genau das, was der Name sagt: Sehr abgespeckt und sehr beta. Der Chat funktioniert ganz gut, allerdings kommen keine Notifications, wenn man die App im Hintergrund laufen hat. VoIP (Voice over IP – Sprachtelefonie im Internet) gibts auch nicht.

Angeblich gibt es auch eine Unlock SIM-App am Android Market, die ich aber nicht gefunden habe.

NetCounter (empfohlen von Eva) zeigt den verbrauchten Network-Traffik an, entweder für den vergangenen Tag, für die letzten 7 oder 31 Tage, für UMTS/GPS oder WLAN.