smoke test

da wollte ich heute ausnahmsweise ein neues service ausprobieren, von dem ich sowieso nicht besonders überzeugt war ….und elementare funktionen gingen einfach nicht (im falle von twitter.com war das hinzufügen von freunden nach einer suche wegen eines JS-fehlers nicht möglich)!
peinlich, peinlich. ;)

nicht, dass ich in einem der projekte, an denen ich beteiligt war, nicht ähnliches erlebt hätte: etwa ging bei einer (schnell gefixten) release eines produkts das hinzufügen von beiträgen plötzlich nicht mehr… also die elementarste funktion eines blogging-tools.

die lösung dafür bieten smoke tests, die die basisfunktionalität – wie neue dinge anlegen und löschen – automatisiert testen sollen, ohne zu sehr ins detail zu gehen.

smoke tests sind nicht besonders neu, sondern wurden bereits 1996 von Steve McConnell [Steve McConnell: “Daily Build and Smoke Test”. IEEE Software, Vol. 13, No. 4, July 1996] vorgestellt, der viele bekannte Bücher, wie “Code Complete” etc. geschrieben hat.

die bezeichnung dieser tests geht auf ein szenario zurück, das jedem techniker einen schauer über den rücken laufen lässt: man steckt eine neue komponente in ein gerät, schaltet es ein und schaut, ob es raucht.

automatisierte smoke tests, vor allem in kombination mit täglichen builds, ersparen eine menge arbeit und helfen ungemein bei der fehlersuche.
ich kanns nur jedem software-projekt empfehlen ;)

smoking_pc