Bye bye, HP!

Nach etwas mehr als einem Jahr verlasse ich den IT-Giganten Hewlett-Packard, für den ich als Software-Architektin (nicht als Architecture Astronaut!) in Wien tätig war. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern, Kollegen, Kunden und Lieferanten für die aufregende, lehrreiche Zeit, die ich nicht missen möchte, denn ich habe eine Menge gelernt.

Nachdem ich bereits für Siemens, IBM, das BMLV und die Telekom Austria gearbeitet habe, war die Arbeit für ein Großunternehmen nichts Neues für mich – mit allen einhergehenden Vor- und Nachteilen. Das Projektgeschäft eines Software-Dienstleisters (meine ehemalige Abteilung setzte Individualentwicklungen im Rahmen von Großaufträgen um) ist ebenfalls interessant und herausfordernd, allerdings wende ich mich nun neuen spannenden Aufgaben zu, und zwar wieder der Produktentwicklung.

Ich beginne bei paysafecard als Senior Software-Entwicklerin! paysafecard ist ein relativ junges österreichisches Unternehmen, das verschiedene Prepaid-Bezahllösungen fürs Internet anbietet, unter anderem eine prepaid Mastercard YUNA oder die paysafecard selbst.

Worauf ich mich am meisten freue ist das Programmieren, da ich bei HP nicht in die Tasten hauen durfte, sondern mehr Konzeption, Aufwandsschätzungen, Architektur und technisches Projektmanagement machte. Ich freue mich auf Programmierer-WitzeWeiterentwicklungen im Programmierer-Jargon und freaky Howtos.

Bye bye, HP! hello paysafecard!

Advertisements