G1 Neuigkeiten und neue Apps

Langsam merke ich, dass ich schon etwas vom G1 “gesättigt” bin, sprich der cooles-neues-Gaget-Status verschwindet langsam und das Gerät fühlt sich fast schon alltäglich an. Dennoch gibt es einiges Neues:

Weitere Tipps zum Akku-Sparen kann man hier finden. Ich selbst hab auch noch einen Tipp von mihi bekommen, dass man die automatische Synchronisation abschalten soll. Ich bin aber nicht so zufrieden damit, da man dann händisch die Sync anstarten muss, auch wenn sich so angeblich Akkulaufzeiten von bis zu 4 Tagen ergeben haben sollen.

Nach dem Amazon-MP3-Start in Deutschland folgt hoffentlich bald der in Österreich.

Eine schöne Übersicht an Zubehör wurde von taz empfohlen.

Apps

imeem, das ca. so ist wie lastFM, nur viel besser, wurde mir von einigen Seiten empfohlen, allerdings ist die App nur für eingeloggte User verfügbar und man muss seine MP3s auf einen Server hochladen. Also nix für mich.

Ich habe vor kurzem einen Härtetest mit AndNav2 als TomTom-Echtzeitnavigatingsersatz auf dem G1 gemacht und war sehr erstaunt, dass es eigentlich sehr gut funktioniert. Wenn man die App mit deutschen Sprachansagen betreiben möchte, hört es sich allerdings wirklich wie ein Android an, da die Text-To-Speech-Library zum automatischen Übersetzen verwendet wird. Die Applikation kann man nicht über den Android Market beziehen, sondern muss sich das Install-File direkt vom Hersteller auf der Website herunterladen.

Als TaskManager-Ersatz hab ich neben der Standardfunktion der Home-Taste (2sec Drücken zeigt die letzten geöffneten Apps an!) auch noch folgendes zur Kontrolle der laufenden Prozesse verwendet: Close Everything (sagt eigentlich schon alles) und Task Switcher, der laufende Tasks anzeigt und zu beliebigen laufenden Apps wechselt.

Ben hat mir ein liebes Spiel gezeigt: Bei Scrambled Net kann man Komponenten verschieben, damit alle Rechner in einem Netz verbunden sind.

Auf dem White Board kann man kritzeln.

Terminal Emulator simuliert eine Shell.

aCurrency als Währungsumrechner, nicht unbedingt tagaktuell.

Stopwatch ist eine rudimentäre Stoppuhr.

BuzzOff ist eine Art Locale-Derivat, da es das Gerät von stumm auf “lautvoll” schaltet, wenn man sich von einem bestimmten geographischen Punkt z.B. vom Kino wegbewegt.

Weitere Apps für’s Google G1 werden u.a. auch hier vorgestellt.

Advertisements

Weitere G1 News & RC33 Update Review

Lieb fand ich Helges Kommentar “Noch ist das G1 kein Gerät, das die Welt zum Staunen bringt. (Wobei: Hätte es das Iphone nicht gegeben, wäre das anders.)”

Die T-Mobile G1 um 1 Euro Aktion wurde bis zum 28.2. verlängert [via Eva].

Das nächste Google Phone HTC Magic, manchmal auch G2 genannt, wurde auch schon vorgestellt, es wird exklusiv von Vodafone vertrieben werden.

Übrigens habe ich einmal eine Akku-Laufzeit von 48 Stunden erreicht, allerdings nur, weil ich das Gerät so gut wie gar nicht benutzt habe.

Android Market

Zum Hochladen von Fotos auf Flickr (geht auf der mobilen Version der Seite nicht!) hab ich nach wie vor noch keine gute App auf dem Android Market gefunden. Pixelpipe (Review von Michael) wurde mir zwar empfohlen, aber man muss sich online registrieren, was mir nicht gefällt. Daher muss man sich vorerst auf den E-Mail-Upload beschränken.

Bisher waren die Apps auf dem Android Market gratis, bis zum Ende des ersten Quartals 2009 wird der Market aber auch für kostenpflichtige Apps geöffnet werden.

RC33 Update

Durch das RC33-Firmware Update kamen Amazon MP3 kam neu dazu, die Google Latitude Integration in Google Maps natürlich auch. Was nach wie vor fehlt, ist PDF und Flash-Unterstützung im neuen Browser und Video Auszeichnung. Beim Instantmessenger kamen neben GoolgeTalk noch AIM, Windows Live Messenger und Yahoo! Messenger dazu. Im Google Chrome Browser wurde der Brower Cache zwar nicht gelöscht, aber die offenen Fenster wurden zurückgesetzt.

Weiters wurden die nervigsten Bugs wie Akku-Laufzeit und die 5-sekundige Unterbrechung beim Switch von einem UMTS- auf ein GSM-Netz nicht behoben!